Kindertraumatologie

Kindertraumatologie



iconmonstr-error-filled-240_kleiner

In einem akuten, lebensbedrohlichen Notfall Ihres Kindes wählen Sie bitte umgehend die Notrufnummer des Feuerwehr- und Rettungsdienstes: 112. Wenn möglich, suchen Sie die nächstgelegene Notaufnahme eines Krankenhauses auf!



iconmonstr-building-38-240_kleiner
Liebe Kinder und Eltern,

hier findet Ihr bzw. finden Sie Informationen zum Bereich der „Kindertraumatologie“.
Gemeint sind damit Verletzungen im Kindesalter. Die Behandlung dieser Verletzungen am Skelettsystem unterscheidet sich deutlich von der bei Erwachsenen. Oft ist bei Knochenbrüchen keine Operation nötig, da das Skelett eines Kindes geringe Fehlstellungen vollständig korrigiert. Sollte jedoch eine Operation nötig sein, gibt es auch hier teilweise große Unterschiede zu den Erwachsenen. Bei Kindern ist zu beachten, dass deren Knochen anders heilen als die von Erwachsenen. Der Knochen mit speziellen Wachstumszonen ist noch im Wachstumsprozess.
Verletzungen müssen dabei je nach Alter des Kindes und dem genauen Ort der Verletzung behandelt werden, etwa mit Drähten oder Schrauben.
Typische Verletzungen dieser Art sind handgelenksnahe Unterarmbrüche, Ellenbogenverletzungen oder Knochenbrüche vor allem des Sprunggelenks bei Jugendlichen kurz vor Abschluss des Knochenwachstums.
Dank moderner Behandlungsmethoden ist oft nur ein kurzer Krankenhausaufenthalt nötig. Meist können die Kinder durch eine gut abgestimmte Nachbetreuung schnell ihre gewohnten Aktivitäten wieder aufnehmen.

Es grüßt das Team der Kinderchirurgie am Universitätsklinikum Dresden



iconmonstr-medical-5-240_kleiner
Unsere Sprechstunde

Wo?
Universitätsklinikum Dresden
H21, 4.Etage, Kinderchirurgische Ambulanz

Wann?
Montag: 13.30 – 15:30Uhr
Mittwoch: 09.00 – 15:30Uhr

Was bringst Du / bringen Sie bitte mit?

  • Versichertenkarte
  • Überweisungsschein von der Kinder- oder Hausarztpraxis (außer Privatversicherte und Patienten der Berufsgenossenschaft)



iconmonstr-download-19-240_kleiner
Hier findest Du / finden Sie wichtige Informationen / Unterlagen unserer Klinik zum Runterladen:
- wird ergänzt -



iconmonstr-info-12-240_kleiner
Hier findest Du bzw. finden Deine Eltern weitere wichtige Informationen / Unterlagen:



iconmonstr-accessibility-circle-lined-240_kleiner
Kindersicherheit
Kinder und Jugendliche verletzen sich häufiger als Erwachsene. Sie können Gefahren noch nicht richtig einschätzen und entwicklungsbedingt sind noch nicht alle Funktionen des Körpers voll ausgereift. Bei Jugendlichen gehören eine höhere Risikobereitschaft und Sport zu den größten Risikofaktoren für eine Verletzung. Jedes Jahr verunglücken ca. 1,9 Millionen Kinder so schwer, dass Sie von einer Ärztin oder einem Arzt behandelt werden müssen. Etwa 170.000 Kinder werden jedes Jahr stationär im Krankenhaus behandelt. Ungefähr zwei Drittel aller Kinderunfälle passieren im Haushalt oder in der Freizeit. mehr Informationen

Graphik_safekids_kleiner
Die Bundesarbeitsgemeinschaft “Mehr Sicherheit für Kinder e.V.” ist ein Netzwerk zur Verhütung von Kinderunfällen. Der Verein rückt das Thema Kinderunfälle ins öffentliche Bewusstsein und verfolgt das Ziel, die hohe Zahl von unfallbedingten Verletzungen in Deutschland zu reduzieren. mehr Informationen

Merkblätter zur Unfallverhütung vom Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)

FIFA 11+ (Aufwärmprogramm zur Verletzungsprävention)


Shunt Verbrennungen / Verbrühungen