Schädel- und Thoraxwand-Deformitäten

Schädel- und Thoraxwand-Deformitäten



iconmonstr-error-filled-240_kleiner

In einem akuten, lebensbedrohlichen Notfall Ihres Kindes wählen Sie bitte umgehend die Notrufnummer des Feuerwehr- und Rettungsdienstes: 112. Wenn möglich, suchen Sie die nächstgelegene Notaufnahme eines Krankenhauses auf!



iconmonstr-building-38-240_kleiner
Liebe Kinder und Eltern,

hier findet Ihr bzw. Eure Eltern Informationen zum Bereich der „Schädel- und Brustwanddeformitäten“ (auch Schädel- und Brustwand-Verformungen genannt).

Schädelverformungen entstehen meist durch längeres Liegen auf dem Rücken. Seit 1992 raten Kinderärzte, Babys im ersten Lebensjahr auf dem Rücken schlafen zu lassen. Diese und andere Maßnahmen haben dazu geführt, dass heutzutage weniger Säuglinge am plötzlichen Kindstod (SIDS) sterben. Die sinnvolle Maßnahme hat allerdings auch einen Nebeneffekt: Liegen Babys nicht nur nachts, sondern auch tagsüber fast ausschließlich auf dem Rücken, können sich deren Schädel verformen. Eine umfassende Aufklärung zum Befund, Lagerungstherapie in Kombination mit einer begleitenden Osteo- und Physiotherapie bzw. eine sogenannte Helmtherapie kommen als erfolgreiche Therapiemaßnahmen an unserer Klinik zur Anwendung. Wir empfehlen eine möglichst frühzeitige Erstvorstellung, gern noch vor dem sechsten Lebensmonat, in unserer Spezial-Sprechstunde zur Vermessung des Köpfchens mittels Laser-Scan.

Zu den Brustwandverformungen gehören Trichterbrüste bzw. Kielbrüste. Eine Trichterbrust ist eine angeborene Fehlbildung, bei der sich das Brustbein im unteren Bereich nach innen wölbt und die Form eines Trichters annimmt. Bei einer sogenannten Kielbrust handelt es sich um das Gegenteil der Trichterbrust. Dabei wölben sich das Brustbein und die benachbarten Rippen nicht trichterförmig nach innen, sondern nach außen. Die Behandlung dieser Verformungen richtet sich nach dem Alter der Betroffenen und dem Ausmaß der Verformung.
Zur Therapie einer Trichterbrust gibt es verschiedene Ansätze: Physiotherapie, eine Saugglockenbehandlung oder eine Operation.
Nach ausführlicher Befunderhebung erfolgt eine umfassende Aufklärung der Behandlungsmöglichkeiten an unserer Klinik.

Es grüßt das Team der Kinderchirurgie am Universitätsklinikum Dresden


iconmonstr-medical-5-240_kleiner
Unsere Sprechstunde

Wo?
Universitätsklinikum Dresden
H21, 4.Etage, Raum 4.236 (Untersuchungsraum/ Sekretariat Prof. Fitze)

Wann?
Montag: 13.00 – 16.00Uhr bzw. nach Vereinbarung

Was bringst Du / bringen Sie bitte mit?

  • Versichertenkarte
  • Überweisungsschein von Kinder- oder Hausarzt (außer Privatversicherte und Patienten der Berufsgenossenschaft)
  • Vorbefunde (wenn vorhanden)



iconmonstr-download-19-240_kleiner
Hier findest Du / finden Sie wichtige Informationen / Unterlagen unserer Klinik zum Runterladen:

Schädelverformungen

Brustwandverformungen



iconmonstr-info-12-240_kleiner
Hier findest Du bzw. finden Deine Eltern weitere wichtige Informationen / Unterlagen:

Schädelverformungen



Brustwandverformungen

Proktologie Shunt